Skip to content

Verein

Eine ganz kurze Vereinsgeschichte
1984, es ist schon eine Weile her, trafen sich eine Handvoll Tauchinteressierte in einer Kneipe und plauderten über ihr neues Hobby. Nach einigen Gläsern Dekompressionswasser (nur Tauch-Banausen nennen es Bier) reifte der Entschluss in Zukunft gemeinsam zu tauchen. Der Enthusiasmus war riesengroß, die Kenntnisse eher noch bescheiden, und so beschloss man am Ende des Abends einen Verein zu gründen. Das macht man nun mal so in Deutschland.
Taucher
Taucher
Der Name für den neuen Verein war rasch gefunden. „Delphin“ sollte er heißen. Schließlich sind Delphine wie Taucher Säugetiere, und müssen ab und an mal Luft holen. Passend, oder? Die kleine Gruppe wuchs rasch und der erste Taucherladen war bald zu klein. Heute findet man die Tauchbasis auf der Luitpoldstraße 5 in Hof, einer ehemaligen Bäckerei. Und aus der damals kleinen Gruppe ist ein veritabler Verein geworden mit allem Drum und Dran, Vorstand, Ausschuss, Tauchlehrern und Übungsleitern, Heimatgewässer und vielen Tauchaktivitäten. Das Wichtigste aber ist und bleibt das Tauchen!